Reisen zu Geschichte, Kultur und Spiritualität www.Orientierungen.at Die Seite über eine andere Seite von Wahrnehmung
          Reisen zu Geschichte, Kultur und Spiritualität                                                                 www.Orientierungen.atDie Seite über eine andere Seite von Wahrnehmung            

                Meine Empfehlung:                       Mit Emirates via Dubai nach             Südindien und Südostasien      

Emirates hat sich für mich den letzten Jahren zu einer Art Hauslinie entwickelt. Jedes Jahr, wenn ich Südostasien (über Bangkok) und Thiruvananthapuram anfliege bin ich zufriedener Kunde. 

Emirates A380

Emirates: Preislich günstig und ein praktischer Flugplan

 

Sowohl preislich als auch beim Service, haben mich Emirates stets zufrieden gestellt. Verspätungen vielleicht durch Sandstürme in Dubai (wo sich meine Aufenthalte zwischen zwei und fünf Stunden nie als langweilig zeigten) hatten keine gröberen Konsequenzen auf den persönlichen Flugplan. Buchungen können ohne Probleme online durchgeführt werden.

 

Wenn dringende Angelegenheiten erledigen möchte, ist das Büro in Wien – Schwechat etwas umständlich zu erreichen (wie früher in der  Wiener Innenstadt wäre praktischer).

 

Die Sitzplätze gewähren ausreichend Platz (ich muss gestehen, dass meine Höhe von 172 cm einen kleinen Vorteil darstellt) und das Essen an Board ist viel (oft zu viel) und wohlschmeckend. Schon ein kleiner Einstieg in die „besser“ gewürzte Küche. Helal versteht sich, allerdings finde ich in arabischen Fluglinien (ebenso Qatar) den Ausschank von alkoholischen Getränken befremdlich.  Das sehe ich aus grundsätz-licher Sicht und weniger als eine Glaubensfrage. Die Verabreichung von Flüssigkeit ist beim Fliegen wohl ratsam, doch soll dabei nicht Alkohol als Angebot vorhanden sein. Doch wie heute nicht unüblich, scheint die Angst vor Kundenverlust wohl größer als die Vernunft. 

An Board multikulturell und freundlich

 

Das multikulturelle Personal hat die richtige Distanz, nicht zu fern und auch nicht der heute oft vorherrschenden Pseudofreundlichkeit verfallen. Man kümmert sich professionell um anfallende Anliegen und versucht diese auch auf dieselbe Art zu lösen. Schwierigkeiten zwischen den Fluggästen betreffend "Sitzplatz", werden in meinen Augen stets positiv gelöst. Ein bisschen Flexibilität ist immer gefragt und kann vom Gast verlangt werden.  Selbst hatte ich allerdings noch nie Probleme weder während des „Boarding“ noch während des Fluges. 

Emirates A 380

Der A380 von den Emirates

 

Der Flug mit einer A380 (schon mehrmals in den Genuss auf der Strecke Dubai – BKK – Dubai gekommen) ist schon ein kleines Erlebnis. Seit kurzem ist dieser Vogel auf der Strecke Wien – Dubai - Wien am Plan. Die Flüge verlaufen ruhiger als gewohnt und die Vorstellung von Größe  und Gewicht in dieser Höhe bewirkt noch mehr Staunen bei mir als üblich.

 

Ebenfalls kann einem bei Gelegenheit auch ein Upgrade erfahren und so genießt man dann einen flexibleren Platz. Mehr Schlaf auf jeden Fall, aber trotz „besserem“ Essen und mehr „Entertainment“ merke ich, dass sich für mich nicht die Frage nach Fliegen auf höherem preislichem Niveau stellt. Zu teuer, mit dem üblichen „Economy Service“ ist meinem Bedürfnis Genüge getan.

 

Mit dem Gepäck gab es bisher keine Probleme, mein Rucksack oder meine Tasche (ich bevorzuge trotz vieler Wochen mit kleinem Gepäck zu reisen) sind stets wohlbehalten am Bestimmungsort eingetroffen. 


E-Mail