OrientIerungen.at
OrientIerungen.at 

Malaysia 

Malaien, Inder und Chinesen leben südostasiatische Vielfalt. Zwischen bunten Moscheen, den Glöckchen der Tempel und orientalischen Gerüche von Räucherstäbchen, lädt ethnische Vielfalt mit ihren Religionen und kulinarischen Genüssen ein. 

Komme ich hier her, finde ich mich in einer Atmosphäre die umgehend mit Begriff „Südostasien“ zu assoziieren ist. Malaysia hat viele solche Regionen, hier kommt es besonders zum Vorschein. >>> zum Text

Landesinfo

Teile: Westmalaysia  (Malaiische Halbinsel) und Ostmalaysia (Borneo)

Hauptstadt: Kuala Lumpur

Einwohner: Über 30 Millionen

Währung: Ringgit 

Religionen: 60 % Islam, 20 % Buddhisten (meist Chinesen), 6,5 % Hindus (Inder) und 9 % Christen. Daoismus und Konfuzianismus.

Sprache: Amtssprache ist Malaysisch (Bahasa Malaysia). Chinesisch (Kantonesisch, Hokkien). Tamil oder Malayalam. Indigene Sprachen.

Politisches System: Parlamentarische Wahlmonarchie

Ethnien: Malaien (an die 70 %), Chinesen (über 20 %), Inder (ca. 7 %)

Zeitdifferenz zu Österreich:  + 7 Stunden (Sommerzeit + 6 Stunden)

Die im Mogulstil gestaltete Moscheebefindet sich an der Ecke Jalan Masjid Kapitan Keling und Jalan Buckingham. >>> zum Text

Johor Bahru: 

Was diese Stadt an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. >>>Weiterleisen

Vom thailändischen Hat Yai mit dem Bus nach Malaysia. Eine Fahrt von 14 Stunden führte mich in den Süden der Halbinsel. >>> zum Text

Der älteste chinesische Tempel in Georgetown, Kuan Yin Tempel genannt. Zu finden an der Jalan Masjid Kapitan Keling. >>> zum Text

Der Bedeutung dieser Stadt nachzukommen ist mehr als ein Beitrag wert. Melaka hat mich in Beschlag genommen. >>> zum Text

Der Rote Platz, ein klassisches Touristenziel. Es scheint als ob alle Touristen sich zweimal täglich hier treffen würden. >>> zum Text

Nicht weit vom Roten Platz entfernt: St. Paul’s Hill. >>> zum Text

Koloniale Vergangenheit und das Nebeneinander von Islam, Hinduismus und Buddhismus machen den Reiz von Georgetown aus. >>> zum Text

Malaien, Inder, Chinesen. Gebetsrufe des Muezzins, Glöckchen und Räucherstäbchen der Tempel, die Vielfalt der Küche Malaysias. Gründe genug für einen Besuch von Georgetown  >>> zum Text


E-Mail